CDU nominiert Hendrik Wüst als Landtagskandidat

Die CDU im Kreis Borken hat ihr Kandidatenteam für die anstehenden Wahlen in Bund und Land komplettiert.

In der Netgo-Arena der SG Borken wurde Hendrik Wüst mit 96,4 Prozent der Stimmen erneut zum Landtagskandidaten für die Städte Bocholt, Borken, Isselburg und Rhede nominiert. In seiner Bewerbungsrede blickte Wüst auf die anstehenden großen Aufgaben. „Wir nehmen die Verantwortung an, der nächsten Generation ein klimaneutrales Land zu hinterlassen, das als Industrieland auch in Zukunft Wohlstand und soziale Sicherheit garantiert“, so der 45jährige Rheder, der seit 2017 Verkehrsmister des Landes Nordrhein-Westfalen ist.

Haushaltsrede von unserem Fraktionsvorsitzenden Dirk Köhne

Zuversichtlich in die Zukunft.

Auch in diesem Jahr wurde in der letzten Ratssitzung des Jahres der Haushalt der Gemeinde Reken für das kommende Jahr beschlossen. Aufgrund der aktuellen Coronalage wurden die Haushaltsreden der im Rat vertretenen Fraktionen nicht während der SItzung vorgetragen. Die Rede unseres Fraktionsvorsitzenden Dirk Köhne finden Sie im Folgenden.

CDA fordert bessere Arbeitsbedingungen für Paketboten

Kostenlose Lieferungen dürfen nicht über Ausbeutung finanziert werden

Jetzt in der Weihnachtszeit sind wieder besonders viele Paketboten unterwegs.

Voraussichtlich noch einmal deutlich mehr als bereits in den letzten Jahren,
denn viele Menschen meiden in Pandemie-Zeiten die Innenstädte und bestellen Geschenke kontaktfrei online.

Doch die steigende Nachfrage kommt nicht bei den Beschäftigten an. Im Gegenteil: Laut Zahlen der Bundesregierung ist der Medianlohn der Paketboten seit 2007 um 15,4 Prozent gesunken. Denn immer seltener sind es Festangestellte, die die Pakete liefern, sondern Angestellte von Sub-Unternehmen. Der Arbeitnehmerflügel der CDU setzt sich daher für feste
Anstellungen in der Paketbranche ein.

Junge Union: Heike Wermer als stellvertretende Bundesvorsitzende wiedergewählt

Kreis Borken. Auf dem digitalen Deutschlandtag der Jungen Union am 1. Advent erhielt die Landtagsabgeordnete Heike Wermer 85,3 Prozent der Stimmen.
Die heimische Landtagsabgeordnete Heike Wermer wurde von den Delegierten der Jungen Union in ihrem Amt als stellvertretende Bundesvorsitzende bestätigt. Bei der Wahl wurde sie mit über 85 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

Mit digitalem Campaigning den Wahlkampf 2021 rocken!

Ideen & Impulse von Martin Fuchs

nach der Wahl ist vor der Wahl und 2021 mit der Bundestagswahl steht bereits vor der Tür. Wir möchten die Zeit nutzen und Sie herzlich zur nächsten digitalen Sitzung des Arbeitskreises „Social Media und digitale Kampagnen“ am 26. November, 18:15 – 20.00 Uhr, einladen:

Bekannt als „Hamburger Wahlbeobachter“ auf Twitter ist Martin Fuchs als Blogger, Speaker und Politikberater unterwegs.

Danke für Ihr Vertrauen!

Hervorragendes Ergebnis bei der Kommunalwahl in Reken

Bei der gestrigen Kommunalwahl haben Sie uns Ihre Stimme gegeben und uns Ihr Vertrauen ausgesprochen. Dafür möchten wir uns recht herzlich bei Ihnen bedanken!

Ein starkes Team für Reken

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich vor

Am 13. September wird gewählt. Spätestens dann wissen wir, wie sich der Rekener Gemeinderat zusammengesetzt. Wir haben in den 14 Wahlbezirken wieder starke Kandidatinnen und Kandidaten nominiert, die jeder für sich in unserer Gemeinde top vernetzt sind. Damit garantieren wir, das Ohr stets ganz nah am Bürger zu haben. In kurzen Videos stellen sie sich und ihre Ziele kurz vor. Viel Spaß!

Unser Team für Reken

Gut vernetzt in Ehrenamt und Vereinen.

In unserer zweiten Broschüre stellen wir Euch unsere Kandidatinnen und Kandidaten in den 14 Wahlbezirken etwas genauer vor. Sie alle sind kompetente Ansprechpartner wenn es um Reken geht.

Da fällt die Wahl leicht ;-)

Wenn die Bröschüre nicht angezeigt wird, einfach hier klicken.

Broschüre zur Kommunalwahl 2020

Viel erreicht - viel zu tun

Hier finden Sie unsere diesjährige Broschüre zur Kommunalwahl am 13. September. Viel Spaß beim Lesen!

PS: Wenn Sie die Broschüre lieber in gedruckter Form erhalten möchten, melden Sie sich gerne bei uns!

(Sollten Sie die Broschüre hier nicht sehen, klicken Sie bitte hier)

Konstruktive Gespräche zur Zukunft von Mörphy Town in Maria Veen

Im Zusammenhang mit einem Antrag der Rekener CDU-Ratsfraktion haben sich die Ratsherren Uli Jeusfeld als Vertreter der Pfarrjugend Mörphy Town und Berthold Kesselmann als Vertreter des Pfarreirates mit Bernhard Heermann, als Mitglied des CDU- und Kirchenvorstandes und Pastor Thomas Hatwig als Pastor der Kirchengemeinde St. Heinrich zu einem konstruktiven Gespräch getroffen.

Europaabgeordneter Dennis Radtke im Gespräch mit Betriebsräten und CDU-Kommunalpolitikern

Im Rahmen der Sommeraktion der CDA diskutiert der CDA-Landesvorsitzende
und CDU-Europaabgeordnete Dennis Radtke auf Einladung des CDAKreisverbandes Borken mit Betriebsräten und CDU-Kommunalpolitikern Auswirkungen der Corona-Krise auf weltweit tätige Betriebe in der Region.
Zunächst geht Dennis Radtke auf die jüngste Debatte im Europaparlament zu
den Beschlüssen der Staats- und Regierungschefs ein. Er fordert Transparenz
und Kontrolle für das EU-Parlament bei der Mittelverwendung des Corona-
Hilfsfonds und kritisiert die geplanten Kürzungen im EU-Haushalt für Innovation
und Entwicklung sowie für Frontex.

Manuel Deitert mit 100 Prozent zum Bürgermeisterkandidaten gewählt

Aufstellungsversammlung im Waldbiergarten bei Schneermann – Angelika Beckmann führt die Reserveliste an

Am vergangenen Donnerstag war es endlich soweit: Auf der Aufstellungsversammlung im Vorfeld der Kommunalwahl 2020 im Waldbiergarten der Gaststätte Schneermann hat der Vorstand seine Wahlvorschläge für das Amt des Bürgermeisters, die 14 Wahlbezirke und die Reserveliste vorgestellt. Das Erfreuliche: Alle Vorschläge wurden mit sehr guten Ergebnissen angenommen. 

Macht Reken bunter!

Wir bringen Farbe in euren Alltag!

Heute wurde eine Verlängerung des Kontaktverbotes beschlossen. Und auch die KiTas und Schulen bleiben wohl noch (mit wenigen Ausnahmen) für längere Zeit geschlossen.
 
Wir wollen daher Farbe in euren Alltag bringen!🌈
Wie? Mit unserer coolen Kreide! 

„Reken ist das beste Beispiel, warum es den Menschen im Kreis Borken so gut geht.“

Mitgliederversammlung der CDU Reken – Gastredner Landrat Dr. Kai Zwicker – Wilhelm Stilkenbäumer als Kreistagskandidat nominiert

Über 50 Mitglieder waren am Montag anlässlich der Mitgliederversammlung der CDU Reken ins Hülstener Vereinsheim gekommen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Wahl der Vertreter für die Vertreterversammlungen des CDU-Kreisverbandes Borken im Vorfeld der Kommunalwahl Ende dieses Jahres.

Bernd Witte ist neuer Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA)

Vorstandswahlen am vergangenen Sonntag

Die Hauptversammlung des CDA Kreisverbandes Borken wählte am 2. Februar 2020 einen neuen CDA-Kreisvorsitzenden. Bernhard Witte übernimmt das Amt von Thomas Buß, der weiterhin als CDA-Bezirksvorsitzender aktiv bleibt.
 
 

Kai Zwicker soll Landrat bleiben

Kreisvorsand nominiert einstimmig

Der CDU Kreisvorstand hat in seiner Sitzung am Freitag, dass kommunale Wahljahr 2020 eingeläutet. Einstimmig wurde dabei Landrat Dr. Kai Zwicker als Kandidat für die Landratswahl im September nominiert. Der CDU-Kreisvorsitzende Jens Spahn hatte die geleistete Arbeit von Kai Zwicker gewürdigt („immer mit Leidenschaft für unser Westmünsterland“) und ihn zur Wiederwahl vorgeschlagen. 

"Landwirten den Rücken stärken und langfristige Rahmenbedingungen schaffen."

Klausurtagung des CDU-Kreisvorstandes - Thema Landwirtschaft im Mittelpunkt

Am vergangenen Wochenende kam der CDU-Kreisvorstand um den Vorsitzenden Jens Spahn zu seiner jährlichen Klausurtagung in Lingen (Ems) zusammen. Im Mittelpunkt der Diskussionen stand neben den Kommunalwahlen im kommenden Jahr vor allem das Thema Landwirtschaft.

Der Bundestagsabgeordnete Johannes Röring stellte dabei zunächst die aktuelle Sachlage im Deutschen Bundestag dar und erklärte, dass man aktuell in vielen Bereichen mit dem Koalitionspartner um praktikable Lösungen für die Landwirte ringe. "Unsere Landwirte benötigen Planungssicherheit, um Investitionen tätigen und weiter effektiv wirtschaften zu können. Dafür
kämpfen wir in Berlin" betonte Röring.


Mit 41,54 Prozent klar stärkste Kraft im Westmünsterland – Verluste schmerzen

Klar vorne mit 41,54 Prozent im Westmünsterland und mehr als doppelt so stark wie die zweitstärkste Kraft. Dies ist das Ergebnis für die heimische CDU bei der gestrigen Europawahl. „Es freut mich, dass wir weiterhin klar die stärkste politische Kraft im Kreis Borken sind. Doch der Blick auf die Höhe der Verluste im Vergleich zur letzten Europawahl schmerzt schon“, so der CDU-Kreisvorsitzende Jens Spahn. „Wir konnten auch im Westmünsterland dem Bundestrend mit seinen schwierigen Themen nicht entkommen.

Über ein Europa der Freiheit: EU-Politiker Pieper beim Bürgerdialog in Bocholt

Die EU ist viel mehr als ein Mythos der Gurkenkrümmung oder des Glühbirnenverbots. Ohne die Europäische Union sähe das Leben, wie wir es heute kennen und schätzen, anders aus“, stellte Markus Pieper am Montagabend in der Rose Biketown in Bocholt klar. Rund 70 Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Kreis Borken sind der Einladung des heimischen Europaabgeordneten zum Bürgerdialog gefolgt. Von Beginn an konnten die Besucher ihre Fragen zu Europa und der EU stellen, die Markus Pieper in der zweistündigen Veranstaltung ausführlich und detailliert beantwortete.

Versorgung von Schlaganfallpatienten im Westmünsterland gesichert!

CDU-Kreisvorstand erleichtert über Aussicht auf baldige Lösung

Der CDU-Kreisverband Borken zeigt sich erleichtert darüber, dass die schnelle und exzellente Versorgung von Schlaganfallpatienten im Westmünsterland auch künftig gesichert bleibt. Damit ist das Szenario einer möglichen Schließung der „Stroke Unit“ und die Klage der Barmer gegen den Klinikverbund Westmünsterland auf Rückzahlung von erhöhten Vergütungspauschalen vom Tisch.
„Eine gute Versorgung von Schlaganfallpatienten muss auch weiterhin gewährleistet sein. Deshalb ist es wichtig, dass die Stroke-Units schnell erreichbar sind und angemessen für ihre Leistung vergütet werden.“, so Kreisvorsitzender und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.